Therapiehundeausbildung

Von uns zertifizierte Therapiehunde Teams sind berechtigt in thematisch entsprechenden Institutionen Einsatz zu leisten. Von uns ausgebildete Therapiehunde Teams erwerben alle Voraussetzungen für die Absolvierung der Messerli Therapiehunde Zertifizierung.

cropped-hz_therapie_logo_huzi.jpg

 

Aufnahmetest für die Ausbildung 2020 findet am 22.11.2019 von 17:00-18:00 statt.

Anmeldung bitte per Mail: office@hundezentrum-wien.com

 Therapiehundetraining - Project Canis

Voraussetzungen für den Test: vorhandene Grunderziehung wie Leinenführigkeit, sitz-platz-bleib, außerdem werden verschiedene Situationen mit Geräuschen, Menschen etc. getestet.

Von uns zertifizierte Therapiehunde Teams sind berechtigt in thematisch entsprechenden Institutionen Einsatz zu leisten.

Ausbildungstermin 2020: Start Mitte Jänner 2020 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)

Die Therapiehunde Ausbildung im Hundezentrum Wien ist in 3 Module (A, B, C) gegliedert .

Die einzelnen Termine finden jeweils an einem Sonntag, ganztägig, statt.

Modul C ist das Prüfungs Modul. Dieses beinhaltet mindestens 3 Praxiseinheiten in therapeutischen Einrichtungen, ein vorbereitendes Prüfungs Coaching, sowie eine schriftliche Arbeit zu einem therapeutischen Fachthema.

Voraussetzungen

Mindestalter Mensch 18 Jahre

Geistige und körperliche Befähigung, hohe Motivation Freude im Umgang mit Menschen, psychische Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit Mensch & Hund

Mindestalter Hund: 12 Monate

Physische Gesundheit, Wesensfestigkeit, sicher im Umgang mit Menschen Bestens sozialisiert mit Artgenossen, hohe Reizschwelle Geräuschunempfindlichkeit, Menschenbezogenheit, sehr guter Grundgehorsam, ruhiges bis mittleres Temperament Apportierfreude (optional), Haftpflichtversicherung

Definition der Ausbildung

Die Hundezentrum Therapiehundeausbildung (THZ) umfasst folgende Themenbereiche:

  • Büroassistenzhunde/Bürobegleithunde
  • Kinder-/Jugendbetreuungs Assistenzhunde
  • Besuchs-Hunde für Pflegeheime & Behindertenbetreuungseinrichtungen
  • Ergotherapie Assistenzhunde
  • Therapiebegleitehundes für den Einsatz in psychotherapeutischen Praxen

Die Ausbildung schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung sowie einer schriftlichen Arbeit ab. Besonderer Wert wird auf die praktische Arbeit gelegt.

Von uns zertifizierte Therapiehunde Teams sind berechtigt in thematisch entsprechenden Institutionen Einsatz zu leisten.

Wir bieten laufend Fortbildungs-Seminare an!

Therapiehundetraining - Project Canis

Die Ausbildungsmodule A und B beinhalten theoretische Vorträge zu relevanten Themen wie Hundekunde, Stress, Beschwichtigungssignale, Lernverhalten von Hunden, Hygiene, Gesundheit usw. als auch praktisches Training mit den Hunden für verschiedene therapeutische Situationen.

Modul C ist das Prüfungs Modul. Dieses beinhaltet mindestens 3 Praxiseinheiten in therapeutischen Einrichtungen, ein vorbereitendes Prüfungs Coaching, sowie eine schriftliche Arbeit zu einem therapeutischen Fachthema.

Die Abschlussprüfung beinhaltet einen theoretischen Teil im Form eines Impulsvortrags zur schriftlichen Arbeit, sowie einen praktischen Teil.

Kursort: Hundezentrum Wien, https://www.hundezentrum-wien.com/hundeschule/therapiehundeausbildung/

Kosten:

Aufnahmetest: € 30 (verpflichtet nicht zur Teilnahme an der Ausbildung) Ausbildungskosten gesamt (exkl. Aufnahmetest): € 1.680.

Die Ausbildungskosten können pro Modul bezahlt werden.

 

Kontakt: Mag. Michaela Marschall
Mobil: 0664/917 0880
Mail: office@project-canis.at