Bioresonanz

Seit einigen Jahren gibt es einen starken Anstieg an unterschiedlichen allergischen Erkrankungen –sowohl bei uns Menschen, als auch bei unseren Haustieren. Die Symptome reichen über Juckreiz und Durchfall bis zu Hautausschlägen und Atemnot. In den vergangenen Jahren konnte ich mit Hilfe der Tier Organetik bei beinahe allen Hunden sowohl die Ursachen analysieren, als auch eine Linderung der Symptome erreichen.

Was genau stimuliert die Bioresonanz-Therapie?

  • Erhaltung und Regeneration der Eigenenergie
    >vor allem wichtig bei alten und schwachen Tieren
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
    >Abblockung von negativen Umwelteinflüssen und mentalen Belastungen
  • Allgemeine Stärkung des Wohlbefindens
    >unterstützt das Überwinden von Unsicherheit und Panik bei Angsthunden

Behandelt werden Körper, Seele und Unterbewusstsein, die Chakren, Meridiane, der Bewegungsapparat, die Organe, die Zellen sowie das Lymphsystem. Die Tier Bioresonanz unterstützt bei der Ausleitung von Allergien und deren Folgeerscheinungen (wie Futtermittel-, Staubmilben-, oder Grasallergien uvm.).

Die Organetik ist ein bioenergetisches Verfahren und beruht auf der Erkenntnis, dass jede Materie, sei es Menschen, Pflanzen und auch Tiere, eine individuelle Schwingung besitzt. Wird diese natürliche Schwingung durch äußere Einwirkungen verändert, kann sie negative Auswirkungen auf Körper und Geist haben.

Langfristige Verbesserung bei chronischen Gebrechen und Beschwerden!

Die Bioresonanz Therapie dient zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei chronischen Erkrankungen und Schädigungen des Bewegungsapparates. Zusätzlich hilft Organetik bei emotional traumatischen Belastungen und psychischen Störungen (zum Beispiel bei Tierschutz-Hunden) als zusätzliche Unterstützung zum Verhaltenstraining.

Besonders erfolgreich wende ich die Tier Organetik unterstützend bei Stressproblemen bei Tierschutzhunden an. Mithilfe der Methode kann ich die Vierbeiner bestens bei der Aufarbeitung von Traumata zB.: körperlicher Gewalt, Tierheim Stress usw. begleiten. Unter Anwendung der Bioresonanztherapie können im Unterbewusstsein tief verankerte schlimme Erlebnisse erörtert und ausgeleitet werden. So haben das Unterbewusstsein, die Erinnerung und auch der Körper die Chance, sich komplett von negativen Erlebnissen zu lösen und mittels Eigenenergie zu regenerieren.

Die Bioresonanz Therapie* ist für alle Hunde geeignet!

*Bioresonanz kann keine medizinische Behandlung ersetzen, aber den Heilungsprozess erheblich unterstützen.

Tier Organetik wird ebenfalls in folgenden Bereichen erfolgreich eingesetzt:

  • Sporthunden bei Bewerben gegen Prüfungsstress
  • Einsatz-, Therapiehunde u.ä. im Dienst
  • Hunden, welche mit bestimmten Alltagssituationen schlecht zurechtkommen (zb. Straßenlärm, Reizüberflutung durch Radfahrer, Skater, etc., Leinenstress) -Übelkeit / Angst beim Autofahren -Trennungsangst -und vieles mehr!

Preis: € 50 pro Sitzung (Dauer ca. 45 – 60 Minuten)

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf!
Ich freue mich, Sie und Ihren Vierbeiner kennen zu lernen!

Mobil: 0664 91 708 80
Mail: office@project-canis.at

Mag. Michaela Marschall


Informationen über das Organetik System für Mensch & Tier finden Sie hier.


Kundenerfahrungen:

Erfahrungsbericht von Familie M mit Pico:

Schon seit dem Welpenalter hat unser Zwergpudel Pico eine Futterallergie, weshalb wir oft das Futter wechseln mussten. Seitdem wir regelmäßig zur Organetik Bioresonanz gehen haben wir keinerlei Probleme mehr mit Allergien. Auch das passende Futter wurde empfohlen. Wir müssen zwar vorsichtig sein, aber in Maßen können wir Pico inzwischen sogar ohne weiteres verschiedene Leckerlis geben.

Und nicht nur bei der Futterallergie merken wir einen Unterscheid. Pico ist ein sensibles Kerlchen und ungewohnte Situationen machen ihm sehr zu schaffen. Die Organetik Bioresonanz hilft ihm auch Stress zu „verdauen“. Man könnte sagen, dass er durch die Organetik mit Körper und Geist in Balance ist.

Boston Terrier Ascot:

Ascot kam zu mir zur Bioresonanz weil ihn viele Alltagssituationen stressten, zB Auto fahren, Gassi gehen uvm., er zeigte in Stresssituationen extremes Zittern sowie eine sehr starke, geduckte Körpersprache.

Schon nach der ersten Harmonisierung zeigte sich eine erhebliche Besserung in allen Situationen mit denen er Schwierigkeiten hatte. Auch das extreme Zittern ließ nach.

Ascot kommt derzeit weiterhin regelmäßig zur Harmonisierung mit dem Organetik System. Nach weiteren Behandlungen hat sich mittlerweile auch seine Angst beim Autofahren gebessert.